halbtransparentes strassnig.at Logo strassnig.at - die Berg- und Sportseite von Barbara und Peter Strassnig

   Topos   

Auf dieser Seite finden Sich verschiedene Topos die uns im laufe der Jahre untergekommen sind, bzw. uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. Die meisten Touren sind wir auch selbst geklettert, so gibt es auch zusätzich ein paar möglicherweise nützliche Informationen zur jeweiligen Tour!

Vorschau Ansicht | Listen Ansicht

Torre Wundt 'Mazzorana'

Topo Sehr schöne Genußkletterei, man findet immer Griffe und Tritte wo man sie braucht. In ca. 10 Minuten Zustieg von der Hütte aus erreichbar.

Weiterlesen »

Il Gobbo Cadinspitzen

Topo Die Tour ist ausgesprochen schön für den Schwierigkeitsgrad, bietet schöne Wand-, Kamin- und Kantenkletterei.

Weiterlesen »

Pilastro del Rifugio 'Tricolore'

Topo Sehr schöne, nicht lange Kletterei in meist festem Fels. Hat in der Früh sehr bald Sonne, da es sich um eine Ostwand handelt. Man folgt dem Bonacossa-Weg in Richtung Auronzo Hütte. Auf höhe des tiefsten Punktes des Hüttenpfeilers, quert man im weglosen Gelände zu selbigem. Man geht ca. 10 - 15 Meter leicht Ansteigend weiter.

Weiterlesen »

Dachstein Südwand Steinerweg 6-

Topo Sehr schöne Kletterei durch die beeindruckende 800 Meter hohe Dachstein Südwand. Kletterei vorwiegend in Rissen und Kaminen, zumindest in den schwirigeren Passagen. Trotz der Beliebtheit der Tour ist der Fels kaum bis gar nicht abgespeckt. Traumhafte Kletterstellen und Tiefblicke beschert die Hangelei am letzten Teil des Salzburger Bandes.

Weiterlesen »

Westliche Zinne Demuth-Kante 6-

Topo Im Juli 2000 machten Bärbel und Hans Penz und ich auf in die Dolomieten, die Demuth-Kante auf die Wesliche Zinne war unser primäres Ziel. Eine große Herausforderung, durch Länge, Absicherung und Schwierigkeit der Tour. Wie es uns ergangen ist, kannst Du in meinem Tourenbericht nachlesen!

Weiterlesen »

Fedele 4+, Pordoispitze NW-Wand

Topo Fedele Es wahr wohl der Höhepunkt unserer damaligen Dolomitenreise. Die durchsteigung der beeindruckenden Pordoispitze Nordwestwand durch die Fedele. Von den reinen Kletterschwierigkeiten nicht so schwierig, aber durch länge und steilheit der Tour ein besonderes Erlebniss. Da wir auch während einer Wettermäßig wechselhaften Zeit dort waren, kletterten wir teileweise in Bächen durch die Route!

Weiterlesen »

Kasnapoff 5, Zweiter Sella Turm

Topo Kasnapoff Die Kasnapoff ist eine der bekanntesten und beliebtesten Genussklettereien an den Sella Türmen. Durch Verschneidungen und Wandpassagen gehts teilweise recht ausgesetzt auf den zweiten Sella Turm.

Weiterlesen »

Vinatzer 5+, Dritter Sella Turm

Topo Vinatzer Durch die Westwand des dritten und höchsten Sella Turms führt die Vinatzer führe, eine der beliebtesten Routen an den Sella Türmen. Auch diesen schönen Klassiker konnten wir während unseres besuchs in den Dolomiten durchklettern!

Weiterlesen »

Sparafeld Diagonale 6, Gesäuse

Topo Schon seit Jahren träumte ich von dieser Tour, aber aus verschiedenen Gründen hat es bislang einfach nicht gepasst. An einem schönen Herbsttag 2005 konnten wir diese schöne Tour auch noch gemeinsam klettern.

Weiterlesen »

SW-Pfeiler 6+, Admonter Kalbling

Seilschaft in der 6ten Seillänge Die Tour benutzt in der ersten Seillänge den Westwandeinstieg für den Kalbling Südpfeiler. Nach dem ersten Stand gehts gerade empor und dann an dem kleinen Pfeiler direkt drüber. Kurz nach der schwierigen Stelle unter einer überhängenden Wand bereits der nächste Stand.

Weiterlesen »

Rosskuppenkante 6+, Gesäuse

Topo Rosskuppenkante Einer der großen Gesäuse-Klassiker. Sehr schöne Kletterei in durchwegs festem Fels. Teilweise recht Ausgesetzt. Die Standplätze sind alle mit einem Klebebohrhaken ausgerüstet. Zwischensicherungen mit BH, Normalhaken und Holzblöcken.

Weiterlesen »

Ave Maria 7, Grazer Bergland

Topo Schon in den ersten, leichteren Seillängen zeigt sich dass die Sicherung eher gebietsuntypisch recht großzügig bemessen ist. Es ist also sehr zu empfehelen die verlangte Schwierigkeit recht sicher klettern zu können.

Weiterlesen »

Das 7te Gebot 6+, Grazer Bergland

Topo Klettertechnisch sehr schöne Tour! Anscheinend selten begangen, da hier und dort doch ein Dornenbusch wächst.

Der Einstieg befindet sich im Felswinkel der von dem Pfeiler über den die Draufgabe verläuft und der Wand des Dacapo-Bereichs gebildet wird.

Weiterlesen »

Eldorado 6+, Grazer Bergland

Barbara in der Ausstiegslänge Wenn Du Dich schon immer gefragt hast wo Eldorado liegt, hier die Antwort, an den auch schon im Frühjahr sonnigen und warmen Platten der Breiten Wand. Eine schöne Genußkletterei, meist im 5ten Grad, nur Stellenweise etwas schwieriger. Nach der dritten Seillänge gibt es eine Variante, einen schönen Riß entlang, die sollte man sich nicht entgehen lassen, so vermeidet man auch eine Seillänge Gehgelände.

Weiterlesen »

Elk Meadows 7, Grazer Bergland

Topo Elk Meadows ist bestimmt eine der schönsten Touren in diesem Schwierigkeitsbereich in der Roten Wand. Der Fels ist wunderbar rauh, die Tour sehr homogen und abwechslungsreich zu klettern.

Weiterlesen »

Euphoria 7-, Grazer Bergland

Topo Diese Tour folgt in der ersten Seillänge Biotox, ca. 30 Meter rechts von Biovandal, dann quert man über eine Rinne zum Fuss einer traumhaften steilen aber gutgriffigen Platte im 5 Grad. In der 4 Seillänge befindet sich die Schlüsselstelle, diese ist von der Linienführung etwas unübersichtlich.

Weiterlesen »

Father and Son 6-, Kugelstein

Hans in der 2. SL (ca. 6-) Bereits vor 2005 von Werner und Florian Divjak erstbegangen, aber bislang aus Ermangelung an Informationen und eines Topos der Tour selten begangen. So konntnen sich Hans und ich im Mai 2007 die 15 Beguhung sichern - zumindest wenn man dem Wandbuch glauben darf.

Weiterlesen »

Fidel und Ché 7, Grazer Bergland

Topo Für diesen von Gras durchsetzten Wandteil erstaunlich kompakte und anhaltende Kletterei an Platten und kürzeren steilen Wandpartien.

Weiterlesen »

Hühnerbrust 7+, Grazer Bergland

Topo Sehr schöne Tour in super Kalk. Der Einstieg sorgt gleich mal fürs richtige Aufwärmen ;-) Das überhängende Wandl will zügig durchklettert werden.

Weiterlesen »

Krabbelstube 5, Grazer Bergland

Topo Jetzt gibt es endlich auch eine Tour für 5er Kletterer im Brunntal. Die Krabbelstube verläuft auf bzw. manchmal etwas links der Abseilpiste der Brunntalwände. Als Standplätze dienen meist die Abseilstände. Laut mehreren Begehungen von Barbara soll die Tour wirklich schön zu klettern sein.

Weiterlesen »

Kunststücke 8-, Grazer Bergland

Topo Diese Tour kenne ich noch nicht, deshalb die Beschreibung vom Topo. Abwechslungsreiche, spannende Spitzenroute mit originellen Stellen. Homogen, kompakt und teilweise sehr steil.

Weiterlesen »

Pfeffermauer 7+, Burgstall

Johannes in der Schlüsselstelle 7+ Jahrelang wurde der Burgstall von mir, bis auf ein paar leichte Touren, vernachlässigt. Jetzt weiss ich was mit 'steil und griffig' im Brekzienfels gemeint ist :-) Gemeinsam mit Frühmann Johannes kletterte ich diese wirklich eindrucksvolle Tour.

Weiterlesen »

Rechtsruck 7, Grazer Bergland

Andy in der zweiten Seillänge Ausstiegswandl Beim Blick von oben über diese Route glaubt man manchmal es gäbe keinen graslosen Weg nach oben, aber mit viel Geschick und Arbeit, ist es den Erstbegehern wieder gelungen eine sehr schöne Tour in der Roten Wand zu erschließen.

Weiterlesen »

Rupertina 7-, Grazer Bergland

Topo Etwa 15 Meter links von der Serengeti steigt man in die Rupertina ein, bereits in der ersten Seillänge hat man mit einer Menge Gras zu kämpfen, die setzt sich dann recht anhaltend fort.

Weiterlesen »

Serengeti 6, Grazer Bergland

Topo Es ist fast unglaublich wie man durch diesen doch eher grünen Teil der Roten Wand eine so schöne und homogene Klettertour finden konnte. Durch herrliche, manchmal mehr manchmal weniger steile Platten, immer schön Griffig klettert man zwischen dem Grünzeug durch. Sehr empfehlenswerte Tour.

Weiterlesen »

Spiegelbild 8, Grazer Bergland

Topo Diese Tour kenne ich nicht, deshalb Beschreibung laut Topo. Etwas rüde Kletterei über Dächer, Hangelschuppen und rote Zonen, dennoch sehr interessant und abwechslungsreich. Gut gesichert mit HSA 10 mm, dennoch moralisch nicht ganz ohne.

Weiterlesen »

Stehaufmandl 8-, Grazer Bergland

Topo Der Einstieg zu dieser Tour liegt am Fuss einer markanten nach rechts ziehenden Rampe, etwas links vom Einstieg zu 'Weg der alten Männer', von dort gerade empor, unbedingt 50 m Seil auch recht große Seilreibung da die erste Seillänge ziemlich lang ist.

Weiterlesen »

The Death is not the End 7, Grazer Bergland

Topo Im Herbst 2011 Verunglückten Robert Prattes und Gottfried Rosenberger am Dachstein tödlich. Dies ist ihre letzte gemeinsame Kreateion in der Roten Wand und wird sie uns für immer in Erinnerung halten!

Weiterlesen »

Timbuktu 7, Grazer Bergland

Topo Diese Tour kenne ich nicht, deshalb Beschreibung laut Topo. Wunderschöne rauhe, griffige Kletterei! Schlüsselstellen steil, insgesamt gut mit HSA 10 mm abgesichert.

Weiterlesen »

U F O 6+, Grazer Bergland

Barbara am Begin der 4. SL Steil, gutgriffig, herrlicher Fels, mit diesen Worten könnte man UFO beschreiben. Eine sehr schöne und von der Schwierigkeit recht homogene Tour.

Weiterlesen »

Via Veterano 7-, Grazer Bergland

Johannes in der Schlüsselstelle (7-) Der lange Zustieg zur Gipfelwand lohnt auf jeden Fall. Durch diesen sind hier keine pollierten Griffe vorhanden und die Kletterei ein Hochgenuß. Ich kann diese Tour nur empfehlen!

Weiterlesen »

Wetterhex 5, Grazer Bergland

Topo Ich bin diese Tour noch nicht gegangen, laut Topo ist sie sicher eine der leichtesten Touren in der Roten Wand, und auch sehr gut Abgesichert.

Weiterlesen »

Windmühlen? Zum Angriff! 6+, Burgstall

Super schön gerade rauf ... Martin Schitter und Luggi Hofer haben hier wirklich ganze Arbeit geleistet. Die Tour ist wirklich ausgesprochen schön, und doch etwas leichter als die meisten anderen Burgstall Touren.

Weiterlesen »

Dämpfer 6, Eisenerzer Pfaffenstein

Barbara in der 1. SL (5) Die Tour ist noch recht neu und wenig begangen, dementsprechend ist sie noch nicht so richtig Ausgeputzt und verlangt ein gewisses felstechnisches Beurteilungsvermögen.

Weiterlesen »

Kl. und Gr. Festlbeilstein 5, Hochschwab

Barbara in der 3. SL (4+) Beschreibungen in diverser Führerliteratur wie '... alte, ehrwürdige Normalhake mit geringem Vertrauenspotential', '...landschaftlich als auch erlebnismäßig besonders wertvoll' oder nicht zuletzt '... zählt zu den schwierigsten Gipfeln der Hochschwabgruppe' haben mich natürlich gleich hellhörig werden lassen.

Weiterlesen »

Rambos Dornröschen 6, Hochschwab

Topo Rambos Dornröschen wurde 1985 von F. Schabelreiter und H. Repolusk erstbegangen. Im Jahre 2005 wurde die Tour von den Erstbegehern mit Bohrhaken saniert. Die Bohrhaken wurden aber so gesetzt, dass die angegebene Schwierigkeiten zwingend geklettert werden müssen. Das Dornroschen hat so seinen alpinen Charakter beibehalten!

Weiterlesen »

Schleierkante V+, Cima de la Madonna

Topo Schleierkante Die Nordwestkante auf die Cima de la Madonna in der Pala-Gruppe, auch Schleierkante genannt, gilt als eine der schönsten Kletterrouten der Dolomiten. Wenn man diesen formschönen Berg mit der markannten Kante das erste mal vom Tal aus sieht, versteht man auch warum!

Weiterlesen »