halbtransparentes strassnig.at Logo strassnig.at - die Berg- und Sportseite von Barbara und Peter Strassnig

Das oXXenwiki - alles rund um die legendäre oXXentour

  1. die oXXentour
  2. Legends never die - die oXXentour geht weiter!
  3. Die Strecke
  4. Geschichte
  5. die oXXen - Finisher der oXXentour
  6. Informationen und Hinweise

Da die offizielle oXXentour Seite inzwischen offline ist, habe ich auf dieser Seite nochmal alles was es um die oXXentour so zu wissen gibt zusammengefasst.

die oXXentour

Die oXXentour ist ein [/rad-und-laufsport/tipps-und-infos/was-ist-trailrunning-ultralauf-ultramarathon-ultratrail#section_3 Ultralauf] der in 24 Stunden rund um den politischen Bezirk Voitsberg (Steiermark (Österreich)) führt. Die oXXentour ist kein Wettkampf, gelaufen wird gemeinsam in der Gruppe unter der Leitung eines der Strecke kundigen Läufers - es geht um das gemeinschaftliche Lauferlebnis. Das Tempo richtet sich nach jenen, die die gesamte Strecke bewältigen wollen. Natürlich ist es auch möglich, einzelne Etappen oder Teilstrecken mitzulaufen. Üblicherweise werden längere Pausen an den (Labe-)Stationen eingelegt.

Bei der oXXentour gibt es kein Startgeld, dafür aber auch keine Urkunde und kein Leiberl. Das einzige was den Finishern, neben einzigartigen Eindrücken, bleibt, ist ein Holzstock mit 10 bunten Bändchen daran (nach jeder Etappe gibt es eines als Zeichen, diese bewältigt zu haben) und das Recht, sich einen oXXen nennen zu dürfen.

Zur oXXentour muss man sich auch nicht anmelden, man kommt einfach am ersten Sommerferien-Wochenende am Samstag um 10 Uhr nach Mooskirchen und kann sich dort auf das Abenteuer oXXentour einlassen.

Für die Verpflegung und Betreuung der Läufer an den einzelnen Labestationen sorgte hauptsächlich Familie Katz (7 von 10 Labestationen), die restlichen drei Labestationen wurden von Freunden der Familie Katz organisiert. Von selbst gemachten Aufstrichen, Kuchen bis hin zur Kräfte gebenden Rindsuppe lassen die Labestationen keine Wünsche offen!

Die erste oXXentour fand 2003 statt.

Legends never die - die oXXentour geht weiter!

Im Jahr 2018 fand die oXXentour dann doch noch statt, aber in einem 'zu' privaten Rahmen; nämlich so, dass sich die Frage gestellt werden musste, ob sich der Aufwand für die Labestationen überhaupt lohnt. Vier Läufer wollten die ganze Runde finishen, letztendlich haben auch die letzten beiden Verbliebenen zwischen Sattelhaus und Krautwasch aufgegeben, also kein oXXe 2018!

ABER: die oXXentour ist zurück, ab 2019 wieder offiziell in gewohntem, auf dieser Seite beschriebenen Prozedere!

Die Strecke

Die Strecke der oXXentour verläuft auf Straßen, Wegen und Trails meist relativ nahe der Grenze des Bezirks Voitsberg. Zum Großteil folgt sie den Wanderwegen, die zusammen die Mehrtageswanderung Rund um den Bezirk Voitsberg bilden. Start und Ziel der Tour ist in Mooskirchen beim Café Piccolo. Jedes Jahr wechselt die Laufrichtung; in geraden Jahren wird mit dem Uhrzeigersinn gelaufen, in ungeraden dagegen. Insgesamt sind etwa 135 Kilometer und über 3500 positive Höhenmeter zu bewältigen.

Die Strecke verläuft in ungeraden Jahren von Mooskirchen aus Richtung Berndorf. Von dort geht es am GUW (Graz Umgebung Wanderweg) nach St. Bartholomä, wo die erste Etappe endet. Weiter geht es entlang einer Hügelkette in Richtung St. Pankrazen. Etwas nördlich des Dorfes endet die zweite Etappe. Von hier auf der Straße bergab bis zum ehemaligen Gasthof Abraham und dann bis zum Krautwasch, Ende der dritten Etappe. Bis hierher verläuft der Großteil der Strecke auf Asphalt, ab nun aber die meiste Zeit auf Trails, Wald- und Wiesenwegen. Die nächste Etappe führt über den Tiefsattel, den Roßbachkogel (Höchster Punkt der Tour) und die Zeismannhütte zum Sattelhaus. Ende der vierten Etappe. Vom Sattelhaus geht es über teilweise sehr anspruchsvolle Trails bis aufs Gaberl. Dort ist das Ende der fünften Etappe und aus beiden Richtungen mehr oder weniger Halbzeit. Vom Gaberl geht es über Schotterstraßen zum Alten Almhaus und weiter zum Salzstiegl, Ende der sechsten Etappe. Nun folgt die mit 20 km längste Etappe, vom Salzstiegl über die Hirscheggeralm zum Packsattel. Hier ist das Ende der siebenten Etappe. Vom Packsattel geht es weiter auf die Hebalm, wo bei den Klugliften / Freiländeralm die achte Etappe endet. Nun geht's weiter zum Schrogentor und auf den Reinischkogel, nach einem schönen Trail endet beim Gasthof Klugbauer die neunte Etappe. Von hier geht's vorbei an der Hahnhofhütte und dem Waldkeuschler, weiter in Richtung Herlwirt, wo die zehnte Etappe endet. Die letzte Etappe führt vom Steinberg über Rauchegg, Edenberg und zuletzt vorbei an Fluttendorf zurück nach Mooskirchen.

Nachfolgend die einzelnen Etappen für den Lauf gegen den Uhrzeigersinn in tabellarischer Form:

Etappe Startzeit von - bis Strecke (km) Höhenmeter Schwierigkeit
1 10:00 Mooskirchen - St.Bartholomä 12 +179/-21 Für alle Läufer geeignet
2 12:00 St.Bartholomä-St.Pankrazen 14 +576/-306 Für geübte Läufer
3 14:00 St.Pankrazen-Krautwasch 11 +474/-117 Für geübte Läufer
4 16:00 Krautwasch-Sattelhaus 17 +822/-554 Nur für ausdauernde und trittsichere Läufer
5 19:30 Sattelhaus-Gaberl 12 +303/-150 Nur für ausdauernde und trittsichere Läufer
6 21:30 Gaberl-Salzstiegl 9 +98/-202 Für alle Läufer geeignet
7 23:00 Salzstiegl-Packsattel 20 +431/-705 Nur für Extremisten
8 02:30 Packsattel-Hebalm 10 +360/-153 Nur für ausdauernde und trittsichere Läufer
9 04:30 Hebalm-Klugbauer 12 +312/-629 Nur für ausdauernde und trittsichere Läufer
10 06:30 Klugbauer-Herlwirt 8 +00/-458 Für alle Läufer geeignet
11 08:00 Herlwirt-Mooskirchen 10 +35/-295 Für alle Läufer geeignet
oXXentour Streckenkarte mit Zeitplan
oXXentour Strecke gegen den Uhrzeigersinn
oXXentour Streckenkarte mit Zeitplan
oXXentour Strecke im Uhrzeigersinn

Geschichte

Initiiert wurde die oXXentour von Gerald Katz, Extremläufer der ersten Stunde und Finisher von berühmten Rennen wie Sahara Ultramarathon (200km), Grand Raid de la Reunion (147 km), Grand Raid de Cromagnon (106 km), 100 km durch die Wüste Thar uvm. Aber auch in heimischen Gefilden war Gerald schon aktiv als es den Begriff Trailrunning noch nicht gegeben hat; z. B. zweimal beim Bergmarathon Gmunden, viermal beim Ötscher Ultramarathon und ca. 60 klassische Marathons.

Die Idee zur oXXentour ist 2003 - wie könnte es anders sein - beim Laufen geboren worden. Schon von Anfang an stand das gemeinsame Lauferlebnis im Vordergrund.

Eine Zeit lang wurde für den guten Zweck gelaufen. Für jeden gelaufenen Kilometer der Tour wurde von den Sponsoren 1 Euro gespendet. Dieser Betrag wurde dann an Familien mit Kindern, die eine besondere Unterstützung brauchen, gespendet.

die oXXen - Finisher der oXXentour

Nachfolgend die bisherigen Finisher der oXXentour. Ungekrönte Königin der oXXentour ist wohl Sabine Menhart, mit 9 Zieleinläufen in den Jahren zwischen 2009 und 2017, gefolgt von Heinz Schmid mit 8 Finishes!

Jahr oXXen
2018 -
2017 Götzl Christian, Menhart Sabine, Strassnig Peter, Turel Mario
2016 Hofer Wolfgang, Menhart Sabine, Scherz Karl, Schmid Heinz, Strassnig Peter, Turel Mario, Zach Markus
20151 Arzberger Karl, Fragner Rudolf, Götzl Christian, Menhart Sabine, Schemmerl Peter, Schmid Heinz, Siebenhofer Stefan, Strassnig Peter, Turel Mario, Zach Markus
2014 Götzl Christian, Menhart Sabine, Scherz Karl, Schmid Heinz
2013 Domani Andreas, Fragner Rudolf, Götzl Christian, Menhart Sabine, Movia Anton, Schmid Heinz, Söll Sigi
2012 Menhart Sabine, Movia Anton, Papst Johanna, Schmid Heinz, Steininger Thomas
2011 Menhart Sabine, Movia Anton, Schmid Heinz
2010 Menhart Sabine, Michitsch Gert, Schmid Heinz, Söll Sigi
2009 Hauser Andre, Menhart Sabine, Ortner Peter, Papst Johanna, Schmid Heinz, Söll Sigi
2008 Domani Andreas, Fragner Rudolf, Menhart Sabine, Michitsch Gert, Ortner Peter, Papst Johanna, Schmid Heinz, Soell Sigi
2007 Arzberger Karl, Hauser Andre, Jauk Joachim, Katz Gerald, Ortner Peter, Schreiner Arnold, Strutz Gerhard
2006 Arzberger Karl, Bauer Raimund, Fritzl Erwin, Katz Gerald, Penz Hubert, Schemmerl Peter
2005 Arzberger Karl, Katz Gerald,
2004 Katz Gerald, Scherz Karl
2003 Katz Gerald
1 In diesem Jahr wurde die Tour nach der Halbzeit am Gaberl wegen extremer Gewittergefahr abgebrochen. Gelistet die Teilnehmer, die bis dorthin durchgehend dabei waren.

Informationen und Hinweise

Infobox - Weiterführende Links
Linksymbol Peters Erlebnisbericht oXXentour 2017
Linksymbol Peters Erlebnisbericht oXXentour 2016
Linksymbol Peters Erlebnisbericht oXXentour 2015