halbtransparentes strassnig.at Logo strassnig.at - die Berg- und Sportseite von Barbara und Peter Strassnig

Skitour Sonntagskogel über Nordrinne

, Barbara und Peter

Der Sonntagskogel ist für uns ein beliebtes und meist genussreiches Tourenziel, sei es aus dem Bärental, oder vom Seyfried über das Triebnertörl. Diesmal bestiegen wir ihn jedoch auf einer für uns neuen und anspruchsvolleren Route. Vor längerer Zeit ist mir bei einer Tour auf den Triebenkogel eine markannte Rinne auf der Nordseite des Sonntagskogels aufgefallen, die mir seit dem immer wieder mal im Kopf herum gespukt hat. Diese Rinne zieht genau in nordlicher Richtung vom Gipfel herunter, und stellt so eine sehr schöne und direkte Linie dar. Vom Triebenkogel schaut sie auch relativ steil aus, so schlimm ist es letztendlich aber nicht.

In dieser bislang eher schneearmen Skitourensaison boten sich nun sichere Bedingungen um diese Tour zu probieren. Das Wetter war mit Föhn(-sturm) aus SW ab den späten Vormittagsstunden nicht so berauschen angesagt, wir hofften jedoch durch die lage des Kars und der Rinne etwas geschütz zu sein. Vom Seyfried gehts erstaml den üblichen Weg über die Triebenalm und weiter Richtung Triebenkogel bis in ein kleines Joch. Von hier sieht man die Rinne zum ersten mal, schaut echt gut aus. Über flache Böden und einen kleinen Rücken gehts dann zum Einstieg der Rinne.

Wir legten die Steigeisen an, Pickel blieb erstmal am Rucksack, da diese Steilheit mit Skistöcken noch leichter zu gehen war. Der erste Teil war tief zu spuren. Die Rinne verengt sich ab der Mitte etwas und man klettert zwischen ein paar Felsblöcken durch, was dem ganzen einen schönen alpinen Charakter verleiht. Im Schnitt dürfte die Rinne so um die 40 bis 45 Grad haben und ist etwa 240 Hm lang bzw. hoch. Bei guten Verhälntissen sicher auch eine schöne Skiabfahrt, bei den felsigen Engstellen muss man sich halt irgendwie durchwurschteln. Mit zunehmender Höhe wurde auch der Sturm stärker und die Sicht schlechter. Einige Meter unterhalb des Gipfels zogen wir uns nochmal wärmer an, was in weiterer folge auch dringend notwendig war.

Als wir den Gipfel batraten, bließ uns der Föhnsturm mit voller Wucht entgegen, der Abstieg bis zum Wintergipfel war bei diesen Sturmböhen und mehr oder weniger White-Out der anspruchsvollere Teil der Tour. Barbara hatte mit ihren 45 kg ganz schön zu kämpfen um auf den Beinen und am Grat zu bleiben. Den ursprünglichen Plan ins SO-Kar und wieter zum Triebnertörl abzufahren, verwarfen wir aufgrund der schlechten Sicht und des brutalen Föhnsturms. Wir stiegen einige Meter nach NO ab, legten dort die Ski an und suchten uns im dichten Nebel den Weg zurück richtung Aufstiegsspur. Etwa ab Höhe des Einstieges wurde die Sicht etwas besser und wir fuhren weiter Richtung Triebnerhütte ab. Der Schnee war Aufgrund des Föhns und den damit verbunden hohen Temperaturen schon ziemlich schwer und bremste ungemein. Wir waren froh als wir endlich den Forstweg erreichten, dem wir bis zum Ausgangspunkt der Tour folgten.

Insgesamt ist es eine tolle Variante den Sonntagskogel zu besteigen, man kann entweder eine schöne Überschreitung machen oder bei guten Verhälntissen die Rinne wieder abfahren. Wir werden die Tour sicher wiedermal machen, dann aber bei etwas besserem Wetter. Aber wenn alles gut geht, härtet so ein Erlebniss ja doch ein bisschen ab. Im Infoteil findest du das AMAP Overlay zu dieser Tour!

Sonntagskogel über Nordrinne
Der erste Blick, die Rinne verläuft von rechts unten nach links oben in direkter Linie zum Gipfel
Sonntagskogel über Nordrinne
Barbara am Weg zum Einstieg
Sonntagskogel über Nordrinne
Barbara im unteren Teil
Sonntagskogel über Nordrinne
Barbara im unteren Teil
Sonntagskogel über Nordrinne
Zwischendurch sind ein paar felsdurchsetzte Bereiche zu Durchklettern
Sonntagskogel über Nordrinne
Mit den Schnee und ...
Sonntagskogel über Nordrinne
Felsformationen am ...
Sonntagskogel über Nordrinne
... Rand der Rinne schauts sehr Imposant aus
Sonntagskogel über Nordrinne
Barbara am Ende der Rinne kurz vor dem Gipfel und dem auf uns wartenden ...
Sonntagskogel über Nordrinne
... Föhnsturm, hier schon wieder im Kar bei der Abfahrt
Sonntagskogel über Nordrinne
Kartenausschnitt Sonntagskogel Nordrinne vom Seyfried Triebental
Sonntagskogel über Nordrinne
Höhenprofil Sonntagskogel Nordrinne vom Seyfried Triebental

Informaitonen und Hinweise

Download - Karten, Topos, Tracks ...
Download
AMap Overlay Sonntagskogel Nordrinne