halbtransparentes strassnig.at Logo strassnig.at - die Berg- und Sportseite von Barbara und Peter Strassnig

Klettern in Paklenica (Velebit)

, Barbara und Peter mit Silvia und Stephan Baier
  1. Besuchte Sektoren
  2. Informaitonen und Hinweise

Ende August 2005 machten sich Barbara und ich endlich wiedermal zu einem reinen Sportkletterurlaub auf. Steigeisen und Eispickel durften diesmal daheim bleiben, statt dessen wurde zusätzlich zur Kletterausrüstung Sonnencreme und Badetuch eingepackt. Gemeinsam mit zwei Freunden von uns, Silvia und Stephan, wollten wir ins Velebit-Gebirge, genauer gesagt in den Nationalpark Paklenica, zum Klettern fahren. Wir hatten schon viel von diesem sehr schönen Klettergebiet gehört und waren schon sehr neugierig was uns erwarten würde.

Wir reisten am Donnerstag an und Freitagfrüh machten wir uns auf in den Nationalpark. Am Eingang kauften wir uns erstmal ein Dreitages-Ticket, dieses kostet pro Person 60 Kuna (ca. 8.50 Euro). Es gibt auch noch Tagestickets, die eigentlich nicht zum Klettern berechtigen (aber das kontrolliert eigentlich keiner), auch ein Ticket für 5 Tage um 90 Kuna (ca. 12.30 Euro). Die jeweils aktuellen Ticketpreise und weitere Information gibt's auf der Homepage des Nationalparks!

Den Kletterführer 'Paklenica' und den Auswahlfürher 'Croatien' von Boris Cujic gibt's am Souvenirstand am zweiten Parkplatz nach dem Eingang in den Park. Noch dazu ist er dort am billigsten von den mir bekannten Kaufmöglichkeiten. Infos dazu weiter unten!

Da es für uns der erste Besuch war, haben wir uns keine schweren Projekte vorgenommen, sonder eher versucht so viel wie möglich 'on sight' zu klettern. So sind wir recht viele Touren zwischen 5a und 6b geklettert. Besonders gefreut hab ich mich über die Rotpunktbegehung einer steilen und langen 6a+ von Barbara.

Die Kletterei im Park ist wirklich genial! Steiler, oft wasserzerfressener Kalk mit super Löchern, Schuppen, Wasserrunsen und Platten. Die leichteren Sektoren sind schon etwas abgeschmiert - da die Touren aber sehr schön zu klettern sind, lohnt sich ein Besuch dennoch. Unten habe ich die von uns besuchten Gebiete mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet. Es gibt auch einige neue Touren in den verschiedenen Sektoren.

Noch ein kleiner Hinweis zur Anreise von Östereich (Graz) aus. Die Maut für die Autobahn in Slovenien bis Marburg kostet ? 0.80 und kann auch in Euro bezahlt werden (Retourgeld aber in der Landeswährung). Von Marburg bis Zagreb führt die Bundesstraße. Ab Zagreb kann man wieder auf die Autobahn auffahren. Immer der A1 nach Richtung Split. Die Maut auf der Autobahn bis zur Abfahrt zum Park, kostet ca. 100 Kuna und kann ebenfalls in Euro bezahlt werden. Weiters kann man auch mit Kreditkarte und auch mit Maestro bezahlen. Das ist auch bei den Tankstellen (zumindest den OEMV) möglich!

Besuchte Sektoren

Bei unserem ersten Aufenthalt im Paklenica Nationalpark sind wir vor allem im Sportklettersektor, Klanci genannt, am Beginn der Schlucht gewesen. Die Bezeichnung und Nummerierungen sind äquivalent zu denen im Führer von Boris Cujic!

Klettern in Paklenica (Velebit)
Blick in die Schlucht
Klettern in Paklenica (Velebit)
Klettern im Sektor Zava
Klettern in Paklenica (Velebit)
Klettern im Sektor Zava
Klettern in Paklenica (Velebit)
Klettern im Sektor Zava Barbara in schöner 5c+ (6/6+)
Klettern in Paklenica (Velebit)
Silvia in einer 5b (6-)
Klettern in Paklenica (Velebit)
Barbara in Aktion
Klettern in Paklenica (Velebit)
Barbara punktet eine 5c+ (6/6+)
Klettern in Paklenica (Velebit)
Stephan in Aktion!
Klettern in Paklenica (Velebit)
Sektor Veleshit 'Reibeisen'
Klettern in Paklenica (Velebit)
Ich on sight in 'Reibeisen' lang und steil, 6a (6+)
Klettern in Paklenica (Velebit)
Barbara in 'Zima' 5c+
Klettern in Paklenica (Velebit)
Barbara in 'Zima' 5c+ kurz vorm Umlenker

Informaitonen und Hinweise

Topoführer Paklenica von Boris Cujic

Topofüherer Paklenica Ich empfehle:

Topoführer Paklenica
von Boris Cujic
Verlag ASTROIDA d.o.o. Zagreb - HR
ISBN: 953-97271-6-2

Erhältlich:

Bei Freytag & Berndt um € 24.90

Bei Climb-Europe Shop um € 18.00 + Versand

Am Souvenirshop im Nationalpark (zweiter Parkplatz direkt am Begin der Schlucht) um € 16.50